vivazza

Vienna Calling

„Trinket Liebchen, trinke schnell, trinken macht die Augen hell!“- Fledermaus „Könnten Sie das nur sehen und hören, gespielt und gesungen in Wien!“

Johannes Brahms über die Fledermaus

Copyright Nada Malés / Julia Langeder

Copyright Nada Malés / Julia Langeder

Die Sinfonietta VivazzA lädt Sie herzlich ein, das neue Jahr mit spritzigen Klängen und farbenfrohen Melodien von zwei engen Freunden, Johann Strauss II und Johannes Brahms, zu begrüßen.

Zu hören sind Ausschnitte aus der schwungvollen Operette „Die Fledermaus“ mit der Sopranistin Julia Langeder als die charmante Adele, sowie Strauss ́ „Liebeserklärung“ an die Landschaft um Wien, den Geschichten aus dem Wienerwald.

Abgerundet wird das Konzert durch die pastoralen Impressionen der ersten Serenade Johannes Brahms; der gebürtige Hamburger und von 1872 bis zu seinem Tod sesshaftem Einwohner Wiens.

Mit diesem spannenden Programm zeigt die Sinfonietta VivazzA, dass große symphonische Klänge aus einem Kammerensemble erklingen kann - dieses Konzert sollte man sich nicht entgehen lassen!

2022-Strauss_und_Brahms.jpg

PROGRAMM

J. Strauss
(1825-1899)

Die Fledermaus

Overtüre
„Mein Herr Marquis“
„Spiel ich die Unschuld vom Lande“

Julia Langeder, Sopran

 

J. Strauss
(1825-1899)

Geschichten aus dem Wienerwald, Op.325

 

J. Brahms
(1833-1897)

Serenade Nr. 1, Op.11

I. Allegro molto
II. Scherzo. Allegro non troppo IV. Menuett I, Menuett II
V. Scherzo. Allegro
VI. Rondo. Allegro

Premier: 1.1.2023, 16.00 Uhr Reformationskirche Hilden